Voll daneben

Entscheidend ist, wie man miteinander umgeht.

Unkonventionell, frech und ohne Zeigefinger. Bei „voll daneben“ scheitert auch der schlaue Professor Dr. Dr. mit seinem Regelwerk übers Benehmen angesichts der mannigfaltigen Konflikte und Reaktionen, die exemplarisch zwischen vier typisierten Schülern entstehen.

Wie entstehen Werte wie Respekt und Mitgefühl, die einer inneren Haltung entsprechen? Die einzelnen Szenen werden Experimentierfeld möglicher Umgangsformen und suchen nach Antworten.

Als interaktives Theater ermöglicht „Voll daneben“ den jungen Zuschauern im zweiten Teil des Stücks eine aktive Beteiligung an dem Prozess der Lösungsfindung.

Weitere Informationen zum Stück als PDF

Stimmen von Besuchern

Eckdaten

Downloads