Münchhausen

visuelles Erzähltheater

Rainer Maria Rosenstock ist der wahre Baron von Münchhausen. Der Theaterdirektor ist der bessere Elvis und der Schwabe kann alles außer Hochdeutsch. Der Ritt auf der Kanonenkugel entgleitet in poetische Höhen und dort liegt bekanntlich die Wahrheit begraben.

Sehen Sie das Video zum Stück

Stimmen von Besuchern

„Hier wird die Welt verändert. Man sollte eine Münchhausen-Partei gründen, Bohnen pflanzen und hochklettern.“
Joachim Leser, Türsteher

„MÜNCHHAUSEN - ist ein furioses Solo für einen Schauspieler. Ein fast schon symphonisches Stück Slapstick. Geistreich, phantasievoll und witzig.“
Joachim Leser, Philosoph

„Eine originelle, nostalgische Reise durch die Schwänke, ein absurder Trip entlang Irritation und Illusion, phantasievoll und makaber. Und zugepackt mit Spielfreude, die einem, ob Groß, ob Klein, die Kinderaugen öffnet. Man braucht dem Treiben kein Wort zu glauben. Aber man muss es gesehen haben. “
Hartmut "Ernesto" Ernst l M.A. Freier Journalist, Kön

Eckdaten

Publikum Alle ab 9
Dauer 55 min

Downloads